Romy Gerber gewinnt internationale ARGE ALP Skirennen in Oberjoch

Der bayrische Skiverband veranstaltete am 14. Und 15. Dezember 2013 die alpinen Winterspile der ARGE ALP Sport in Oberjoch/Allgäu. Die Skirennen wurden bei sehr guten Bedingungen auf der anspruchsvollen Piste des Trainingszentrum ATA Oberjoch des deutschen Skiverbandes durchgeführt.
Insgesamt nahmen Teilnehmer von 8 verschiedenen Ländern an den Rennen teil. Jeweils die 6 Besten eines Landes wurden für den Wettkampf nominiert. Romy war die einzige Teilnehmerin aus dem Bezirk Reutte. Am Samstag wurde von den Verbandstrainern der Riesenslalom ausgeflaggt. Die für den SC Ehrwald fahrende Romy Gerber konnte bereits im 1. Durchgang die 3. Beste Zeit erringen. Auf der technisch schweren und eisigen Piste machte Romy im 2.Durchgang alles klar und gewann überlegen den Riesenslalom. Am Sonntag wurde der Slalom ausgetragen, die eigentliche Spezialdisziplin der Schigymnasium Stams Schülerin. Bereits im 1. Durchgang fuhr sie mit Bestzeit durchs Ziel.
Ein kleiner Fehler im 2. Durchgang verhinderte eine Topzeit. Romy gewann auch den Slalom vor ihrer Vorarlberger Konkurrentin. Natürlich hat Romy auch die Gesamtwertung gewonnen. Ihr Trainer Dieter Presslauer und ihr Servicemann Arnold Voithofer meinten nach dem Rennen: "eine Superveranstaltung, bei der alles gepaßt hat. Besonders freut uns natürlich, daß Romy gewonnen hat." (argealp-sport.org)


Zurück